Presse

Das Geheimnis der Erdbeere ist ihr Geschmack

Forschung und Gartenbau gehen Hand in Hand

Reif, rot und prall: Erdbeeren sind einfach unwiderstehlich. So manche vielversprechend aussehende Frucht, enttäuscht jedoch, was das Aroma angeht. Das liegt häufig daran, dass Erdbeeren für den Erwerbsanbau in erster Linie auf Haltbarkeit gezüchtet werden – für die langen Transportwege vom Feld in den Supermarkt und schließlich in den heimischen Kühlschrank. Ein intensives Aroma, wie man es von Walderdbeeren kennt, sucht man hier in der Regel vergebens. ...

Download Text

Bildmaterial schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Natürlicher Sichtschutz – am laufenden Meter

Entspannung hinter blickdichten Hecken

Auch wenn Obst- und Gemüsegärten ein Revival erleben, dient der Garten doch vor allem der Entspannung und Erholung. Im eigenen Grün kann man nach einem stressigen Arbeitstag die Beine hochlegen und die Freizeit im Freien genießen. Hier trifft man sich mit der Familie, feiert Grillpartys mit Freunden, die Kinder können ausgelassen herumtoben oder die Seele baumelt einfach vor sich hin. Doch dazu braucht es Privatheit: Um nicht für Passanten und Nachbarn auf dem Präsentierteller zu liegen, braucht es einen Sichtschutz – ein obligatorischer Bestandteil der Gartengestaltung. Denn wer sich vor neugierigen Blicken schützen will, kommt um eine Abgrenzung nicht herum ...

Download Text

Bildmaterial schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Die wunderbare Welt des Lavendels

Duftende Urlaubsstimmung im eigenen Garten

Prächtige Gartenlandschaften in zartem Violett, die einen betörenden Duft verströmen – seit jeher verzaubert der Lavendel mit seinen blauen Blüten und seinem unverwechselbaren Parfum die Menschen. Lavendel steht für Lebensfreude, Ruhe und Harmonie. Auch wenn die ursprüngliche Heimat dieser robusten Pflanzen die Atlantikinseln, Indien, der Mittlere Osten und Nordafrika ist, bringt man doch den Lavendel schnell mit der Provence und Urlaubsstimmung in Verbindung. Man muss allerdings gar nicht weit reisen, denn das hiesige Lavendelangebot kann den heimischen Garten leicht in ein „Land der Düfte“ verwandeln...

Download Text

Bildmaterial schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Forschungsprojekt MoosTex - Mit Mooswänden gegen Feinstaub

  • Aufbau von sieben Testwänden in Ludwigsburg und Stuttgart
  • ZÜBLIN, Helix Pflanzen und DITF-Deutsche Institute für TextiI und Faserforschung bilden Forschungsteam
  • Entwicklung von modularen Wandsystemen zur Feinstaubbindung und Lärmschutz

Kornwestheim, 10. November 2017
Die Grenzwerte des gesundheitsschädlichen Feinstaubs werden in Deutschlands Großstädten regelmäßig überschritten. Eine Möglichkeit, die Belastung zu verringern, bieten Mooswände. Moose haben eine große Blattoberfläche, an der sie Feinstaub binden und verstoffwechseln und sind besonders widerstandsfähig.

Um das Potenzial von Mooswänden optimal auszuschöpfen, haben sich die Ed. Züblin AG, die Helix Pflanzen GmbH und die DITF-Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung zum Forschungsprojekt MoosTex zusammengeschlossen.
Seit dem 10. November 2017 werden die feinstaub-schluckenden Mooswände unter realen Umweltbedingungen an der B 27 in Ludwigsburg und in Stuttgart auf dem Gelände des ADAC Württemberg im Bereich Neckartor getestet. Bereits seit April 2017 laufen Entwicklungsarbeiten bei MoosTex.

Ziel ist es, ein mit Moosen besiedeltes, modulares Wandsystem zur Feinstaubbindung zu entwickeln, das in urbanen Räumen mit hoher Verkehrsbelastung flexibel und wirtschaftlich eingesetzt werden kann. Dabei reduzieren die Mooswände nicht nur den Feinstaubgehalt in der Luft, sondern tragen gleichzeitig zum  Lärmschutz bei. Im Projekt  werden zur Sicherstellung einer optimalen Funktionalität der Moose verschiedene Moosarten und Bewässerungssysteme bei unterschiedlichen Umweltbedingungen getestet. Untersuchungen zur Verifizierung der Feinstaubaufnahme der Moose sind ebenfalls Bestandteil des Projekts.

Im Rahmen des Förderprogramms „ZIM-Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das Vorhaben MoosTex. Das Projekt läuft bis Anfang 2020.

Download Text