Lavandula x chaytorae 'Richard Gray'

Englischer Lavendel

Pflanzempfehlung: 5 - 7 Stück je m² im Garten

Als Neuheit unter den besonders intensiv duftenden Lavendelsorten zählt Lavandula x chaytorae 'Richard Gray'. Aus einer Kreuzung von Lavandula lanata und Lavandula angustifolia entstand die Gruppe der Lavandula x chaytorae. Die Hybridsorten haben dabei die Winterhärte von Lavandula angustifolia und das besonders schöne, silbergraue Laub von Lavandula lanata. 'Richard Gray' zählt zu den stark wüchsigen Sorten. Dabei kann die Pflanze 50 cm hoch und 80 cm breit wachsen. Ihr Wuchs ist jedoch stets gleichmäßig, sodass wunderschöne, halbrunde Kleinsträucher entstehen.

Zu den besonderen Merkmalen von Lavandula x chaytorae 'Richard Gray' zählt das besonders dekorative, wollige, silbergraue Laub. Weiterhin ist die Sorte außerordentlich reichblühend und zeigt im Juli tiefviolette, süß duftende Blütenähren. 
In Parks und Gärten bezaubert das silbergraue Laub zusammen mit dunkelvioletten Blüten schon von Weitem. Aber auch im Kübel auf Balkon oder Terasse eignet sich die klein bleibende Sorte recht gut. Aufgrund des starken Duftes kann Lavandula x chaytorae 'Richard Gray' natürlich auch gut getrocknet und als Duftsäckchen oder –kissen weiterverwendet werden. 
Diese starkwüchsigen Duft-Lavendel benötigen einen trockenen, sonnigen Standort mit durchlässigem Boden.