Rosa 'The Fairy'®

Bodendeckerrose

Pflanzempfehlung Garten 5 - 7 Stück je m2

Schon 1932 wurde die Rose 'The Fairy'® von der britischen Züchterin Ann Bentall eingeführt. Als Bodendeckerrose wächst sie breitbuschig und dennoch kompakt. Mit langen überhängenden Trieben bleibt sie etwa 60 cm niedrig und wächst in die Breite. Ab Juni sieht man die Pflanzungen als rosa Blütenmeer. Denn dann erscheinen unzählige hellrosa, gefüllte Blüten. Sie sind anfangs kugelig rund und haben einen Durchmesser von etwa 3 cm. Den gesamten Sommer über öffnet 'The Fairy'® überreich immer wieder ihre wunderschönen Blüten. Rosa 'The Fairy'® blüht etwas später als die meisten Rosensorten, allerdings steht sie dafür oft bis in den November hinein in voller Blüte. Selbst leichte Nachtfröste schaden ihr nicht. 'The Fairy'® hat glänzendes, attraktives Laub mit kleinen, spitzen Blättern.

Wegen des flachen, breiten Wuchses wird die Rosensorte gern als Bodendecker zur Flächenbegrünung eingesetzt. Im gewerblichen und städtischen Grün, aber auch im Hausgarten trifft man oft auf die zartrosa blühende Sorte. Durch ihre überhängenden Triebe eignet sich 'The Fairy'® aber auch hervorragend für die Hangbepflanzung oder zur Begrünung von niedrigen Mauern. Auch zum Abschluss eines Beetes oder als bunte Einfassung wird diese Rose gern verwendet.
Wie alle Rosen bevorzugt auch 'The Fairy'® einen luftigen Standort in voller Sonne. Sie vertragen aber auch halbschattige Plätze. Die bekannte und sehr beliebte Rosensorte ist absolut anspruchslos und widerstandsfähig. Bekannt ist Rosa 'The Fairy'® vor allem als gesunde Rose, die weitgehend resistent gegen lästige Pilzkrankheiten ist. Um die Pflanzen in Form zu halten und einen reichen Blütenansatz zu fördern, ist ein Rückschnitt, möglichst im Frühjahr, vorzunehmen.