Mühlenbeckia axillaris

Mühlenbeckie

Pflanzempfehlung:  8 - 12 Pflanzen pro m² im Garten; 13 - 18 Pflanzen pro m² auf dem Grab

                                      bei dichter Pflanzendecke bis zu 50 St. je m²

Die aus Neuseeland stammende Mühlenbeckia axillaris wächst strauchartig und ist dabei äußerst filigran. Die Pflanzen sind nur 5 bis 10 cm hoch und bilden damit sehr flache, polsterartige Matten. Kaum ein Bodendecker bildet solch schöne, gleichmäßige und absolut dichte Polster, wie die Mühlenbeckie.

Die dunklen, drahtig wirkenden Triebe sind mit kleinen, sattgrünen, fast kreisrunden Blättchen bestückt. Diese färben sich im Herbst rostbraun und geben wunderschöne farbliche Akzente. Im Winter verliert Mühlenbeckia axillaris die Blätter und treibt dann im Frühjahr wieder voll durch.

Mit winzigen Blättern wächst Mühlenbeckia auf nahezu allen Böden und bildet wunderschöne dichte, grüne Polster. So kann der flachwachsende Bodendecker in Steingärten, auf sonnigen Staudenbeeten, als Rasenersatz oder bei der Grabgestaltung eingesetzt werden. Aber nicht nur im Freiland macht Mühlenbeckia eine gute Figur. Sie behauptet sich auch in der Innenraumbegrünung und wird gern auf der Fensterbank eingesetzt.

Mühlenbeckia axillaris bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und liebt humose, durchlässige Böden. Fühlen sie sich an ihrem Standort wohl, sind sie absolut pflegeleicht. Sollen gleichmäßige Flächen entstehen, schneidet man die dünnen Triebe im Frühsommer etwas zurück. Die kleinen, sehr robusten Pflänzlein sind recht frosthart. Nur in Regionen mit extremen Kahlfrösten und in sehr kalten Höhenlagen kann es der Mühlenbeckie zu kalt werden.

Artikeldetails

Name Pflanzenqualität Höhe Breite Preis
Mühlenbeckia axillaris 12er Set Tb 9x9 23,88 €